Von Erdbeerdieben und Kräuterkorken

Bei so einem schönen Wetter verbringt man gerne den Tag auf Balkonien. Das Schönste ist momentan, dass man jeden Tag sehen kann, wie die Pflanzen wachsen und man auch schon was ernten kann. So werden bei mir jetzt täglich ein paar Erdbeeren reif und ich kann sie direkt von der Pflanze weg schnabulieren. Allerdings musste ich heute Früh feststellen, dass ich da nicht die Einzige bin. Eine Amsel hat sich à la „früher Vogel“ an meinen Erdbeeren vergriffen und nur Reste zurückgelassen.  Jetzt heißt es wohl aufpassen und schneller sein als der Erdbeerdieb um auch noch was von abzukriegen.

Hier noch ein Foto von vor der Tat:

Erbeeren_2015

Es gibt aber auch erfreuliche Dinge aus meinem Garten zu berichten: So sprießen z.B. meine Kräuter wieder. Stolz bin ich dieses Jahr auf meinen Koriander, der nach anfänglichem Schwächeln und Schneckenattacken, jetzt endlich gedeiht.

Für einige meiner Kräuter, z.B. Petersilie habe ich schöne Namenstäfelchen von meiner Schwester geschenkt bekommen. Da diese leider nicht für alle reichen und ich auch meiner anderen Pflanzen, insbesondere als sie noch Samen waren, markieren wollte, habe ich einfach Weinkorken auf Holzspieße gesteckt und beschriftet. Die Kräuterkorken sehen süß aus und so kann ich die gesammelten Weinkorken endlich mal zu was verwenden.

Kräuterkorken

Advertisements

Die beste Bowle überhaupt

Falls es mal wieder eine Regenpause gibt und die Temperaturen schön sommerlich werden, so wie gestern, dann bietet sich diese Bowle an um gemütlich mit der Familie oder Freunden auf dem Balkon zu sitzen. Die Bowle finde ich deshalb so toll, weil sie schnell geht, einfach zu machen ist und auch ohne Alkohol erfrischt. Natürlich kann man sie auch mit Alkohol genießen.

Erdbeer-Limetten-Bowle

Erdbeer-Limetten-Bowle

Zutaten:

  • 150g Erdbeeren
  • 3 Limetten
  • einige Blätter Minze
  • 3 EL Rohrzucker
  • 0,75 Liter Ginger Ale

Zubereitung:

Erdbeeren klein schneiden und die Limetten achteln. Die Hälfte der Erdbeeren und der Limetten mit der Minze und dem Rohrzucker in einen Becher geben mit einem Mörserstössel  oder Löffel zerdrücken. Restliche Früchte untermengen und dann ca. eine halbe Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren mit dem Ginger Ale auffüllen und genießen.

Wer die Bowle mit Alkohol will kann auch Wodka oder Prosecco in der gewünschten Menge hinzugeben.

Für Muttertag ist es nie zu spät

Ich weiß, Muttertag war schon vor einer Woche. Aber leider habe ich meine Mama an diesem Tag nicht gesehen und konnte ihr somit keine Freude machen. Da ich aber morgen von ihr und meiner restlichen Familie besucht werde, wird der Muttertag und auch der Vatertag nachgeholt. Und deshalb gibt’s für die beste Mama auf der Welt einen leckeren Kuchen bzw. mehrer leckere Küchelchen. Und vielleicht bekomme ich auch was davon ab.

Holunderblüten-Erdbeer-Gugelhupf

Holunderblüten-Erdbeer-Gugelhupf

Für 8 Midi-Guglhupfs oder einem großen:

  • 100g Zucker
  • 250g Butter
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 1/8 Liter Milch
  • 1/16 Liter Holunderblütensirup
  • 3-5 Erdbeeren

Zubereitung:

Ofen auf 175 Grad vorheizen (Unter- und Oberhitze).

Zucker und Butter schaumig schlagen. Die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Zum Schluss den Sirup und die Milch einrühren. Es sollte eine cremige Masse entstehen.

Erdbeeren pürieren und mit etwas Mehl verrühren (1-2 EL).

Formen buttern und mit Mehl bestäuben. Etwa zur Hälfte mit dem Teig füllen und dann 2 TL Erdbeerpüree darauf tropfen und noch einmal eine Schicht Teig drauf geben. Die Form sollte aber nicht ganz voll sein.

Die Formen dann für 20-25 Minuten im Ofen backen. Bei einer großen Form dauert es ca. eine Stunde.

Gartenfreuden 2014

Ich liebe meine kleine Dachterrasse im Münchner Norden, auf der ich mich nach der Arbeit in der Abendsonne entspannen kann. Momentan wächst und grünt es besonders schön. Hier ein kleiner Blick für euch in meinen …

Garten auf dem Dach

Garten_2014_01

Mein kleiner Gartenwächter

Garten_2014_02

Momentan nasche ich jeden Abend ein paar Erdbeeren.

1908369_10204678121300898_4408751193280668307_n

 

Meine Kräuterecke. Links oben sieht man den Topf mit meiner Balkon-Aubergine. Mal sehen, ob die was werden.

 

Impressionen aus meinem Dachgarten

Damit ich auch über den Dächern von München immer frische Zutaten, viór allem Kräuter, zur Hand habe, habe ich meinen kleinen Garten auf meiner Dachterasse angelegt. Hier ein paar Bilder von diesem Jahr:

Erdbeerernte:

Erdbeeren_2013

Die Erdbeeren wurden ohne viel Aufwand, gleich vor Ort genüßlich gegessen. 😉

Zucchiniblüte:

Zucchinis_2013

Meine erster Versuch mit Zucchinis am Balkon. Es sollen runde gelbe Zucchinis werden und eine ist schon fast Faustgroß.

Balkonien:

Balkonien_2013

Rechts mann man einen Teil meiner vielen Kräutertöpfe erkennen. Es macht unglaublich Spaß die Kräuter selbst aus Samen zu ziehen und sie sind so auch viel robuster und viel leckerer!