Bananas!

Für alle Bananen- und/oder Mini-Gugl-Fans habe ich hier ein Rezept für vegane Variante der kleinen Köstlichkeiten. Bin normalerweise kein veganer Bäcker, da mich die vielen Ersatzprodukte für Eier oder Milchprodukte entweder überfordern oder nicht schmecken, aber die Idee einfach eine Banane zu nehmen finde ich klasse und ist auch ganz einfach.

Himbeer-Bananen-Gugls

Him-Ba-Gugl

Zutaten für 18 Stück:

  • 1 sehr reife Banane
  • 4 ELÖl
  • 25 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • eine Hand voll Himbeeren (TK oder frisch)

Zubereitung: Banane zerdrücken und alle Zutaten bis auf die Himbeeren vermischen. Himbeeren auch zerdrücken und zur Seite stellen. Mit einer Spritztüte die Gugl-Mulden zu einem Drittel mit dem Teig füllen. Ebenfalls mit einer Spritztüte die Himbeeren auf den Teig geben. Restlichen Guglteig auf die Mulden verteilen. Die Gugls im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen. Den Teig kann man mit einem EL Kakao auch ganz einfach in einen Schokoguglteig verwandeln.

Advertisements

Haddu Möhrchen?? – Teil 2

So noch ganz schnell ein Rezept für Osterplätzchen mit vielen Möhrchen und viel Schokolade drauf. Wünsche jetzt schon allen frohe Ostern!

Karottenplätzchen

Karottenplätzchen

Zutaten (für 5 Bleche):

  • 4EL Zucker
  • 150g Butter
  • 300g Mehl
  • 2 Eier
  • 3 mittelgroße Karotten

Zubereitung:

Karotten fein reiben. Alle anderen Zutaten miteinander verkneten und danach die Karotten unterkneten.

Teig dünn ausrollen und verschiedene Formen ausstechen. Bei 200 Grad 12-15 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen mit Schokolade und Zuckerstreusel überziehen. Ich habe die weiße Schokolade noch mit Lebensmittelfarbe bunt eingefärbt.