Für Muttertag ist es nie zu spät

Ich weiß, Muttertag war schon vor einer Woche. Aber leider habe ich meine Mama an diesem Tag nicht gesehen und konnte ihr somit keine Freude machen. Da ich aber morgen von ihr und meiner restlichen Familie besucht werde, wird der Muttertag und auch der Vatertag nachgeholt. Und deshalb gibt’s für die beste Mama auf der Welt einen leckeren Kuchen bzw. mehrer leckere Küchelchen. Und vielleicht bekomme ich auch was davon ab.

Holunderblüten-Erdbeer-Gugelhupf

Holunderblüten-Erdbeer-Gugelhupf

Für 8 Midi-Guglhupfs oder einem großen:

  • 100g Zucker
  • 250g Butter
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 1/8 Liter Milch
  • 1/16 Liter Holunderblütensirup
  • 3-5 Erdbeeren

Zubereitung:

Ofen auf 175 Grad vorheizen (Unter- und Oberhitze).

Zucker und Butter schaumig schlagen. Die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Zum Schluss den Sirup und die Milch einrühren. Es sollte eine cremige Masse entstehen.

Erdbeeren pürieren und mit etwas Mehl verrühren (1-2 EL).

Formen buttern und mit Mehl bestäuben. Etwa zur Hälfte mit dem Teig füllen und dann 2 TL Erdbeerpüree darauf tropfen und noch einmal eine Schicht Teig drauf geben. Die Form sollte aber nicht ganz voll sein.

Die Formen dann für 20-25 Minuten im Ofen backen. Bei einer großen Form dauert es ca. eine Stunde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s