Rot, rot, rot, …

… sind alle meine Nudeln. Aber auch meiner Finger waren sehr rot nachdem ich die roten Zwiebeln und die rote Beete für mein heutiges Rezept geschnitten hatte. Aber keine Sorge, ich habe mir nicht weh getan, die beiden Zutaten färben nur ziemlich ab. Eigentlich wollte ich weit vor Weihnachten noch ein paar Kürbisrezepte posten. Gekocht bzw. gebacken habe ich auch… leider sind mir die Bilder abhanden gekommen und ohne Bilder ist ein Rezept nur halb so schön. Deshalb jetzt im neuen Jahr was farbiges für euch.

Rote-Beete-Pasta mit Kapern

rote-beete-pasta

Zutaten (2 Portionen):

  • eine rote Zwiebel
  • 4 geschälte und gekochte roten Beete Knollen
  • 1/2 TL Thymian
  • 1 kleine Chilischote
  • 250g Penne, Farfalle etc.
  • 2 TL Kapern
  • 2 TL Kapernsud
  • 2 TL Parmesan
  • Öl, Salz zum Abschmecken
  • Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung:

Zwiebel in feine Scheiben schneiden und in etwas heißem Öl für ca. zwei Minuten anbraten. Die rote Beete klein raspeln und zu den Zwiebeln geben. Mit Thymian und der Chili würzen und ca. 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Währenddessen die Nudeln kochen in genügend Wasser. Kurz vor Ende ca. 200ml Nudelwasser abschöpfen und zusammen mit dem Kapernsud zur Rote-Beete-Soße geben.

Nudeln abgießen. Die Nudeln unter die Soße geben und die Kapern sowie den Parmesan unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreuen.

 

Werbeanzeigen