Das Gelbe vom Ei

Wenn man sagt, etwas ist nicht das Gelbe vom Ei, dann meint man normalerweise etwas ist nicht das allerbeste oder nicht so gut wie es sein könnte. Das folgende Rezept ist ganz bestimmt das Gegenteil davon. Und mit der Eiform perfekt für Ostern. Ich sag nur nom nom nom nom nom 😉

Zitronen-Eier-Plätzchen

Zitronen-Eier-Plätzchen

Zutaten:

  • 150g Butter
  • 75g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2-3 Tropfen Zitronenaroma
  • 150g Mehl
  • 75g Speisestärke
  • 1-2 EL Milch
  • Lemoncurd (Rezept folgt nach Ostern)
  • Puderzucker für Zuckerguss

Zubereitung:

Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenaroma schaumig rühren. Mehl mit der Stärke vermischen und unter die Buttermaße rühren. Milch hinzugeben, so dass ein seidig weicher Teig entsteht.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig ausrollen und mit einer Ei-Form ausstechen. In der Hälfte der Eier noch einen Kreis ausstechen. Ca. 5-10 Minuten backen bis sie anfangen an den Rändern braun zu werden. Immer schön aufpassen, sonst werden sie schwarz.

Die Plätzchen auskühlen lassen. Den Zuckerguss anmischen bis er für euch die richtige Konsistenz hat. Die Eierseite mit dem Loch mit dem Guss bestreichen und trocknen lassen. Auf die andere Seite eine  Klecks Lemoncurd geben und die Zuckergußseite darauf setzen.

Dann mal frohe Ostern!

 

Advertisements

Pfirsichblüte zum vernaschen

Habe ja vor kurzem das erste „Backwerk“ aus meinem diesjährigen Geburtstagsbacken gepostet. Aber ich schulde euch noch zwei weitere köstliche Rezepte, die ich neu ausprobiert habe. Das erste davon gibt es heute. Eine Tarte die sowohl zum Sommer als auch zum herrlichen Frühlingswetter der letzten Tage perfekt passt. Insbesondere da mich der angeschnittene Kuchen an eine der vielen Blüten erinnert die gerade die Bäume zieren.

Pirsich-Tarte

Pfirsich-Tarte

Zutaten:

Boden:

  • 120 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 160 g Dosenpfirsiche
  • 200 ml Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 40 ml Karamellsirup
  • 4 Eier
  • 280 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

 

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Für den Boden Butter und Zucker cremig rühren. Das Salz dazugeben und nach und nach das Mehl unterrühren. Alles verkneten bis ein fester Teig entsteht.

Die Backform (20cm) einfetten und den Teig als Boden in die Form drücken. Den Boden 15 Minuten backen, bis der Rand leicht braun wird.

Für die Füllung die Pfirsiche pürieren. Zucker, Sirup, Zitronensaft und den Zitronenabrieb dazugeben. Unter Rühren die Eier unterheben. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und dann unter die Fruchtmasse geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Wenn der Boden fertig gebacken ist die Füllung auf den Boden geben und noch einmal für 30 Minuten weiterbacken. Wenn der Zucker auf dem Kuchen anfängt eine Kruste zu bilden, dann kann er aus dem Ofen genommen werden.

Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben und genießen.