Hühner, Marsch!

Für alle die noch ein bisschen Osterbäckerei machen wollen, kommt hier noch eine  Idee, die nicht nur gut schmeckt sondern auch ein bisschen was he macht zwischen all den Supermarkt-Ostereiern. Die Idee kann man aber auch für die Weihnachts- , Halloween- und Geburtstagsbäckerei verwenden.

 gefüllte Küken-Plätzchen

gefüllte Küken-Plätzchen

Zutaten (für ca. 12 Küken):

  • 200g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 1/2 TL Backpulver
  • 360g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eiweiß
  • 270g Backpulver
  • Schokolinsen

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Ei gelb unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Zur Buttermasse geben und zu einem Teig verkneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Teig zwischen zwei Backpapierblätter ca. 3-4 mm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen. Bei mir waren es Küken, da diese im „Körper“ genügen Platz für ein Loch und damit für die Schokolinsen aka Eier haben). Bei jeder dritten Form in der Mitte ein Loch ausstechen.

Die Plätzchen ca. 10-15 Minuten backen, je nach Dicke.

Am besten über Nacht auskühlen lassen.

Für den Zuckerguss die Eiweiß steif schlagen. Den Puderzucker hineinsieben und alles noch mal ca. 1 Minute aufschlagen. Nach Belieben färben.

Ein Plätzchen ohne Loch ist der Boden. Darauf entlang des Rands den Zuckerguss spritzen. Plätzchen mit Loch darauf kleben. (Die Mitte muss frei von Zuckerguss bleiben!) Die Schokolinsen ins Loch geben und wieder Zuckerguss am Rand verteilen. Zweites Plätzchen ohne Loch darauf kleben und mit Zuckerguss, Streusel etc. verziehren.

 

 

Advertisements

Sláinte!

Grüße von der grünen Insel!

Wie ihr vielleicht wisst, ist heute St Patrick’s Day. Und dieses Jahr verbringe ich den mit den Mädels direkt vor Ort in Dublin um in den Geburtstag einer ganz lieben Freundin rein zu feiern. Da ich nicht gleichzeitig feiern kann in Irland und backen, habe ich diesen Blogbeitrag schon gestern geschrieben. Und natürlich auch schon gestern gebacken. Und was könnte besser passen für einen Geburtstagstrip zu St Patrick’s als etwas mit viel Schoko, Bier und dem grün der Insel.

Und wer wissen will wie es in Dublin war… tja was in Dublin passiert … 😉

Guiness-Brownies

Guiness Brownies

Zutaten:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 75 g Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Guinness-Bier
  • 2 Eier
  • 150 g Schmand
  • 275 g Mehl
  • 3 TL Natron

Für die Deko:
200g Zartbitterschokolade und essbare Dekobilder

Zubereitung:

Die Schokolade, Butter, Zucker, Kakao und das Bier in eine Topf geben und so lange erhitzen bis alles zu einer homogenen Masse verschmolzen ist. Vom Her nehmen und abkühlen lassen.

Auflaufform oder Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Eier schaumig aufschlagen und den Schmand unterrühren. Dann die lauwarme Schoko-Bier-Masse unterrühren. Dann das Mehl und das Natron vermengen und alles verrühren.

Die Masse in die Form füllen und für ca. 20 Minuten backen. Gelegentlich mit Stäbchenprobe schauen, ob alles schön fudgie ist.

Auskühlen lassen und dekorieren.