Hasenfutter auf italienisch

Habe mal wieder den Nudelaufsatz für meine Kitchen Aid ausgepackt um Pasta selber zu machen. Als Soße gibt es dazu schnell zubereitetes Pesto mit Rucola (erinnert mich immer an Löwenzahn und deshalb Hasenfutter) und Haselnusskernen.

Rucola-Haselnuss-Pesto mit selbstgemachter Pasta

Rucola-Haselnuss-Pesto

Zutaten (4 Portionen):

  • 200g Mehl
  • 200g Hartweizengrieß
  • 200ml Wasser
  • 1 Handvoll Haselnusskerne
  • 1 Bund Rucola
  • 2-3 EL Rapsöl
  • 2-3 TL Meersalz

Zubereitung:

Mehl, Hartweizengrieß und Wasser zu einem Pastateig verkneten und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. (Grundteig auch für Ravioli)

Backofen auf 100 Grad vorheizen. Die Haselnüsse mit etwas Öl beträufeln und auf einem Backpapier für 10-15 Minuten in den Backofen. Den Rucola in kochendem Wasser kurz blanchieren. Wenn die Haselnüsse geröstet sind zusammen mit dem Rucola, dem Öl und dem Salz pürieren.

Pastateig ausrollen und Nudeln schneiden und in kochendem Wasser kurz kochen.

Abgetropfte Pasta mit dem Pesto vermischen, frischen Rucola darüber streuen und genießen.

 

 

 

Advertisements

Wenn die Milchmädchenrechnung nicht aufgeht

Kleiner Nachtrag für den Beitrag Milchmädchenrechnungen: Wenn bei euch die Rechnung nicht auf geht, da ihr veganer seid, keine Milchprodukte vertragt oder einfach keine Milchmädchenkondensmilch findet, dann macht doch einfach schnelles Fruchteis auf Basis von gefrorenem Obst

Pfirsich-Bananen-Himbeer-Eis

Pfirsich-Banane-Himbeer-Eis

Zutaten:

  • 2 ein Scheiben geschnittene gefrorene Bananen
  • 2 Pfirsiche
  • 1 Handvoll gefrorene Himbeeren

Zubereitung:

Alles mit den Mixer zu einem cremigen Eis pürieren und gleich genießen.