Bella Italia con cocco

Als Vorbereitung für eine kleine Reise nach Rom mache ich gerade einen Italienischkurs und das inspiriert mich natürlich auch zu ein paar italienischen Köstlichkeiten. Hier das erste „Schmankerl“:

Kokos-Panna-Cotta

Kokos_Panna_Cotta

Zutaten:

  • 450ml Koksmilch
  • 4 Blatt Gelatine
  • 2 EL Zucker
  • 50ml Sahne
  • 1 EL Kokosraspeln

Zubereitung:

Die Kokosmilch zusammen mit dem Zucker erhitzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und zur Kokosmilch geben, auflösen und kurz aufkochen. Die Sahne dazugeben und das ganze vom Herd nehmen.

Flüssige Panna Cotta in kleine Gefäße füllen und abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Lecker schmecken (heiße) Himbeeren dazu.

Advertisements

Die Kürbiszeit ist eröffnet

Und wieder ist ein Jahr rum und der Sommer geht zur Neige (Gott sei Dank sehr langsam) und die Farbe der Saison ist Orange. Und zwar das leckere Orange der Kürbisse aus Oma’s Garten. Und da gibt es viele Kürbisse, sehr viele. Und die muss man natürlich verarbeiten. Eine Variante ist das folgende Rezept für Kürbis-Gnocchi.

Kürbis-Gnocchi

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Zutaten

  • 500 g  Kürbis
  • 190 g  Mehl 
  • 35 g  geriebener Parmesan 
  • 100 g  Butter 
  • 2 EL  Salbei, frisch, gehackt 
  • 35 g  Parmesan zum streuen 

Zubereitung

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Ein Backblech einfetten, darauf den in große Stücke geschnittenen Kürbis geben. Eineinhalb Stunden backen, bis er sehr weich ist.

Etwas abkühlen lassen, dann das Fleisch von der Schale kratzen und in eine große Rührschüssel geben. Mehl in die Schüssel sieben, Parmesan und Pfeffer hinzugeben und gründlich miteinander vermischen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zwei Minuten glatt kneten.

Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einer langen Wurst rollen. In 16 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer ovalen Form rollen und mit bemehltem Gabelzinken eindrücken.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi portionsweise ins Wasser geben und kochen, bis sie an die Oberfläche steigen, dann noch weitere drei Minuten kochen lassen. Abtropfen lassen und warm stellen.

Salbeibutter: Butter in einem Topf zerlassen, vom Herd nehmen und Salbei einrühren. Fünf Minuten auf die Seite stellen und warm halten.

Die Gnocchi zum Servieren auf tiefe Teller verteilen, mit Salbeibutter beträufeln und mit dem zusätzlichen Parmesan bestreuen.