Gurkensalat mal anders

In meinem letzten Beitrag habe ich schon meinen Spiralschneider vorgestellt und auch ein Rezept für Zoodles Puttanesca. Heute habe ich eine Variante mit Gurke für euch die den Klassiker Gurkensalat mal etwas anders präsentiert. Also nix wie angespitzt die Gurke.

Gurkensalat mit Avocadopesto

Pesto-Goodles

Zutaten (für 2 Portionen):

  • eine große Salatgurke
  • eine halbe Avocado
  • ein Bund Petersilie
  • ein paar Minzblätter
  • Saft einer Limette
  • 3 TL Mandelsifte
  • 2 TL Olivenöl
  • 150g Fetakäse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Gurke und den Fetakäse mit einem Zauberstab zu einem Pesto pürieren. Die Gurke zu Goodles (Gurke + Noodles) verarbeiten und den Feta in Würfel schneiden. Alles vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

 

Advertisements

Hej hej Stockholm Teil 2

Nachdem ich letzte Woche meine kulinarischen Erlebnisse in Stockholm beschrieben habe (siehe hier), kommt jetzt die Umsetzung der Inspiration. Ich habe mich für Scones entschieden. Zum einen, weil ich den Nachmittagstee so toll fand, zum anderen weil man dazu auch einen schwedisch angehauchten Aufstrich machen kann. Und weil es mittlerweile der erste Advent ist kommen hier meine

Advents-Butter-Scones mit Forellen- und Gurken-Mousse

 Buttermilch-Scones mit Mousse

Buttermilch-Scones

Zutaten:

  • 55g kalte Butterflöckchen
  • 400g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40 g brauner Zucker
  • 300 ml Buttermilch

Zubereitung:

Offen auf 220 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit der Butter zu einer krümeligen Mischung verkneten. Dann den Zucker und die Buttermilch hinzugeben und alles gut vermengen.

Die Mischung auf einer bemehlten Arbeitsfläche leicht durchkneten und dann zu einem mindestens 1cm dicken Teig ausrollen oder einfach mit der Hand flach drücken. Mit einer Ausstechform die Scones ausstechen. Für meine Advents-Scones habe ich eine Stern- und eine Tannenbaumform verwendet (nicht zu filigrane Formen nehmen, da durch das Aufgehen der Scones sich die Form der Scones verzieht). Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (nicht zu eng da die Scones noch aufgehen) die Reste wieder verkneten, erneut ausrollen und ausstechen bis kein Teig mehr vorhanden ist.

Dann die Scones mit etwas Buttermilch bestreichen und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis sie aufgegangen und goldgelb sind. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

 

Forellen-Mousse & Gurken-Mousse

Zutaten:

  • 125 g geräuchertes Forellenfilet (wer Forelle nicht mag, kann auch Lachs nehmen)
  • 150 g Salatgurke
  • 250 g Mascarpone
  • 6 TL Zitronensaft
  • 3 EL Kapern
  • je ein halber Bund Dill und Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Jeweils die Hälfte von Mascarpone, Zitronensaft und den Kräutern einmal mit der Forelle und den Kapern und einmal mit der Gurke pürieren. Mit salz und Pfeffer abschmecken und mit den noch warmen Scones genießen.

 

Sonntag in der Karibik

Für diesen Sonntag habe ich mir einen kleinen Ausflug in die karibische Küche vorgenommen. Die Mischung von verschiedensten Zutaten, wie z.B. Frucht mit Fisch, macht diese Küche immer wieder zu einer Überraschung. Die Krabbenküchlein sind super einfach zu machen und schmecken auch kalt köstlich. 

Krabbenküchlein

Krabbenküchlein mit Gurken-Honig-Salat

Für 4 Protionen:

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 50g Mayo
  • 1 EL Kokosflocken
  • 100g Mehl
  • 150g Mais (aus der Dose)
  • 200g Shrimps (in Lake)
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 Salatgurke
  • 1 Limette
  • 1 EL Honig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Eier mit der Mayonnaise verrühren. Die Kokosflocken und das Mehl mischen und unter die Eimasse rühren. Mais und Shrimps abtropfen lassen, unterhaben. Die Lauchzwiebeln putzen, in Röllchen schneiden und unterheben. Öl in eine Pfanne geben und die Masse Esslöffelweise in das heiße Fett geben. Auf beiden Seiten goldgelb braten.

Limettensaft, Olivenöl und Honig verrühren. Die Gurke in grobe Stücke schneiden und mit der Vinaigrette vermischen.