Z wie Zoodles

So die Weihnachtspause ist vorbei. Ich habe zu Weihnachten wieder viele neue Utensilien für die Küche bekommen und somit viele Möglichkeiten neue Rezepte auszuprobieren. Das erste neue Spielzeug ist ein Spiralschneider, also quasi ein Anspitzer für Gemüse und Obst. Damit bekommt man schöne, lange Gemüse- bzw. Obstnudeln. Vielleicht haben einige von euch schon von Zoodles gehört. Wenn nicht, Zoodles sind Nudeln (englisch Noodles) aus Zucchini. Mit denen habe ich angefangen. Aber ich habe schon Ideen für Nudeln aus Gurken, Äpfeln oder Kohlrabi.

Zoodles Puttanesca

Zoodles_Puttanesca

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 Anchovis (wer mag und nicht Vegetarier ist)
  • 1 Chilischote
  • eine Hand voll schwarze Oliven
  • eine Hand voll Kapern
  • eine Dose gestückelte Tomaten
  • Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Pfanne auf dem Herd erhitzen und Olivenöl hineingeben. Wenn das Öl heiß ist, die Knoblauchzehen hineinpressen und die Anchovis hinzugeben. So lange anbraten bis die Anchovis zerfallen und der Knoblauch leicht braun wird. Chili, Oliven und Kapern grob kleinschneiden und in die Pfanne geben.

Ein paar Minuten alles anbraten. Dann mit den Tomaten übergießen. Die Soße 10-15 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Soße köchelt die Zucchini zu Nudeln verarbeiten. (Ich habe ausprobiert wie lange meine Nudeln werden können, war dann aber beim Essen etwas schwer 😉 )

Soße vom Herd nehmen, die Zoodles hinzugeben und alles vermischen. Den geriebenen Parmesan drüberstreuen und servieren.

Da die Soße heiß ist und die Zoodles dünn, muss man sie nicht extra kochen. Die Wärme der Soße reicht schon und die Zoodles bleiben schön bissfest. Schmeckt warm und kalt.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Z wie Zoodles

  1. Pingback: Gurkensalat mal anders | Chucks & Cinnamon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s