Da haste ’nen Keks…

…oder auch zwei.

Nach langer Zeit bin ich endlich wieder zum Backen gekommen. Im letzten Monat habe ich viel gearbeitet und hatte so auch wenig Zeit für’s Kochen und Backen. Und bei den heißen Temperaturen der letzten Wochen, ist Backen auch nicht das Erste was einem einfällt.

Aber nach der (Gott sei Dank) kühleren und ruhigeren letzten Woche, habe ich richtig Lust auf Kekse bzw. Cookies gehabt. Und wenn ich  dann schon mal am Cookies backen bin, dann gleich mindestens zwei Sorten. Entscheidet selbst, welche besser sind.

Erdnuss-Schoko-Cookies vs. Blaubeer-Limetten-Cookies

Erdnuss-Schoko-Cookies

Schoko-Erdnuss-Cookies

Zutaten (für 20 Cookies):

  • 125g weiche Butter (oder Margarine für vegane Cookies)
  • 75g Erdnussbutter mit Stückchen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 25g Puderzucker
  • 75g Schokodrops (gibt’s auch vegan)

Zubereitung:

Butter, Erdnussbutter und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl, Puderzucker und Salz vermischen und unter die Buttermasse rühren. Dann noch die Schokodrops unterheben.

Auf einer Frischhaltefolie verteilen und zu einer Wurst rollen. Die in die Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft). Von der Cookie-Wurst 20 Scheiben abschneiden und auf ein Blech mit Backpapier legen. Ca. 12-15 Minuten backen.

Blaubeer-Limetten-Cookies

Blaubeer-Limetten-Cookies

Zutaten (für 20 Cookies):

  • 150g Blaubeeren
  • 1/2 Bio-Limette (Abrieb und Saft)
  • 1 EL braunen Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Dann zusammen mit dem Limettensaft und dem braunen Zucker in eine Schüssel geben. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Ei-Butter-Masse rühren. Am Schluss die Blaubeeren unterheben.

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Mit zwei Esslöffeln kleine Häufchen vom Teig abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, Abstand lassen. Ca. 12-15 Minuten backen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Da haste ’nen Keks…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s