Happy Birthday Chucks & Cinnamon!

Hoch soll er leben, Follower soll er kriegen, 3 mal mehr! 🙂 Nach dem ich den ersten Geburtstags meines Blogs verpennt habe, habe ich dieses Jahr mir extra viel Mühe gegeben. Zwei Jahre ist zwar noch nicht lange, aber wenn ich meine Beiträge noch mal durchgehe sehe ich schon deutliche Entwicklungen was Rezepte, Texte und Fotos angeht. Ich habe mit dem Bloggen angefangen um Familie, Freunden und Kollegen meine Rezepte bereitzustellen. Jetzt muss ich keine Seiten mehr kopieren oder Mails schicken. Ich kann einfach sagen: „Steht auf meinem Blog.“ 😉 Mittlerweile trägt das Bloggen auch zu meiner Entspannung nach anstrengenden Arbeitstagen bei. Es ist aufregend die Seiten von anderen Bloggern zu durchstöbern und sich inspirieren zu lassen. Meine Sorge, dass ich schon nach ein oder zwei Monaten keine Lust mehr habe zu schreiben war unbegründet.

Und jetzt genug der Worte, stürzen wir uns auf die Torte!

(Ist eigentlich ein Non-Baking-Cake)

Kokos-Blaubeer-Kuchen

Kokos-Blaubeer-Kuchen1

Zutaten:

  • 6 Datteln
  • 200g Macadamia-Nüsse (ungesalzen)
  • 450g Kokoscream
    (dazu kann auch mehrere Dosen Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag das Weiße von oben abschöpfen)
  • 4 EL Limettensaft
  • 2 EL Ahornsirup oder Zuckerrübensirup
  • 200g Blaubeeren
  • Limettenzesten

Zubereitung:

Für den Boden:

Kleine Springform (Durchmesser ca. 15cm) mit Backpapier auslegen. 125g der Macadamia-Nüsse und vier Datteln mit einer Prise Salz pürieren. Den Teig in der Springform verteilen und mit den Fingern am Rand ca. 2cm hochziehen. Dann alles ins Gefrierfach stellen bis die Füllung vorbereitet ist.

Für die Füllung:

Die restlichen Macadamia-Nüsse für ca. 15 Minuten in Wasser einweichen.  Die Kokoscream mit dem Limettensaft, dem Ahornsirup und den Macadamia-Nüssen pürieren und in die Springform geben. Springform wieder ins Gefrierfach geben für mindestens zwei Stunden.

Die Blaubeersoße besteht aus 125g Blaubeeren püriert mit den restlichen Datteln. Die Soße auf den Kuchen geben. Den Kuchen dann über Nacht im Kühlschrank stehen lassen, so wird alles fest.

Vor dem Servieren die restlichen Blaubeeren und die Limettenzesten auf dem Kuchen verteilen.

PS: Wer es noch nicht gemerkt hat, der Kuchen ist vegan. 😉

PPS: Hier noch die Anleitung für die Cake-Top Girlande

Kokos-Blaubeer-Kuchen2 Kokos-Blaubeer-Kuchen3

Advertisements

2 Kommentare zu “Happy Birthday Chucks & Cinnamon!

  1. Pingback: On top | Chucks & Cinnamon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s