Bavarian Crossover 5: Oma’s Bestes

Heute präsentiere ich euch mein absolutes Lieblingsrezept aus meiner Kindheit. Das hat immer meine Oma gekocht und kocht es auch heute noch. Und da meine liebe Oma heute ihren 85. Geburtstag hat, widme ich ihr diesen Post. Viele der alten, traditionellen Oberpfälzer Rezepte kenne ich von meiner Oma und sie hat mir auch das Backen beigebracht. Und ich backe immer heute noch gerne mit ihr. Deshalb:

Alles Liebe und Gute zum Geburtstag Oma und DANKE!

Und jetzt zum Rezept, dass ich zum ersten Mal selbst gemacht habe und meiner Oma damit hoffentlich alle Ehre mache, auch wenn’s bei ihr immer noch am besten schmeckt.

Schwammerlbräi mit Semmeknedl

Schwammerlbräi

Zutaten (für 4 Portionen) für die Brühe:

  • 500g Schwammerl (Pilze aller Art; ich habe sowohl frische als auch ein paar getrocknete Pilze verwendet)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 50g Butter
  • 100g Mehl
  • Sahne
  • Essig (z.B. Apfelessig)
  • Salz und Pfeffer

Für die Semmeknedl findet ihr das Rezept hier.

Zubereitung:

Pilze putzen und in Stücke schneiden. Dann mit der kochenden Brühe übergießen und 20 Minuten ziehen lassen. Danach die Pilze abseihen und den Sud aufheben. Aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze machen und langsam unter ständigem Rühren mit dem Pilzsud aufgießen. Die Pilze hineingeben und köcheln lassen bis die Brühe eindickt. Die Brühe zum Schluss mit Essig, Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken (eine richtige Schwammerlbräi schmeckt säuerlich). Zusammen mit den Semmeknedl servieren.

Advertisements

4 Kommentare zu “Bavarian Crossover 5: Oma’s Bestes

  1. Pingback: Bye bye 2014 | Chucks & Cinnamon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s