Kürbis vom Blech

Hach ist der Kürbis nicht eine Zauberfrucht?! Man kann so vieles damit machen: Suppe, Muffins, Gnoccho, Risotto, Plätzchen… oder auch einen leckeren Blechkuchen mit Zwiebeln und Ziegenkäse. Und weil ein bißchen Abwechslung nicht schaden kann, habe ich dieses Mal einen Butternut-Kürbis verwendet.

Kürbis-Zwiebel-Kuchen

Kürbis-Zwiebel-Kuchen 002

Zutaten (für ein Blech):

  • 4 Zwiebeln
  • 200g Butternut-Kürbis
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 250 g Schmand
  • 250 g Magerquark
  • Salz
  • Zucker
  • 2 Eier , Kl. M
  • 400 g Mehl
  • Öl
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit drei EL Öl anbraten, mit einer Prise Zucker würzen und bei mittlerer Hitze 10 Min. dünsten. Kürbis entkernen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Ziegenfrischkäse und Schmand verrühren, salzen.

Quark, Eier und 10 EL Öl verrühren. Mehl, Backpulver und 2 TL Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten.

Ein Backblech (40 x 30 cm) mit Öl einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, das Backblech damit auslegen und mit den Händen in die Ecken drücken.

Den Teig gleichmäßig mit der Schmandmischung bestreichen. Kürbis und Zwiebeln darüber verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Drittel 30 Min. backen. In 12 Stücke schneiden und lauwarm servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s