Der Rest vom Wochenende

Resteverwertung klingt erst mal nicht so lecker, aber ich habe mit kreativer Zutatenkombination schon viele schöne Dinge gezaubert, di auch noch lecker schmecken. Hier die neueste Kreation:

Mini-Erbsenquiche

Hochzeitsvideo 001

Zutaten für 6 Stück:

  • Tiefkühlblätterteig
  • 100g Tiefkühlerbsen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Parmesan
  • 3 EL Joghurt
  • 1 Ei
  • Öl
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel schälen und kleinhacken. Dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Joghurt, Ei, geriebenen Parmesan verrühren. Die Erbsen (müssen nicht aufgetaut werden) und die Zwiebeln dazugeben. Die Masse mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Blätterteig runde Stücke ausstechen und mit den Fingern etwas dehnen so dass sie die Mulden in einem Muffinblech füllen (nicht ganz vollmachen, die Füllung geht noch hoch). Die Erbsenmasse in die Mulden geben. Das Ganze bei 175 Grad im Ofen so lange backen bis die Quiche oben goldbraun ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s