Ein Hühnchen im Orient

Nachdem ich ein bisschen gesucht habe, bin ich auf ein tolle Rezept gestoßen in dem Zimt auch mal pikant serviert wird und das auch nicht zu aufwendig ist. Also gesehen, ausprobiert und für extrem lecker befunden. 

Zimt-Safran-Huhn_1  

Hier das Rezept für 2 Personen:

Zimt-Safran-Huhn

Zutaten:

½ TL

Zimt

1

Zwiebel

1 TL

Ingwerpulver

3

Paprikaschoten

1 Msp.

Safranpulver

2 EL

Öl

1 EL

Honig

100 ml

Weißwein

25 ml

Essig

100 g

Tomaten aus der Dose

30 ml

Wasser

75 ml

Gemüsebrühe

250 g

Hähnchenbrustfilet

 

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zimt, Ingwer und Safran mischen. Die Hälfte der Gewürze mit Honig, Essig und Wasser verrühren. Das Huhn darin 20 Min. marinieren.

Zwiebel hacken, Paprika in Stücke schneiden. Hähnchen aus der Marinade nehmen und im Öl zwei Minuten von jeder Seite anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Zwiebel und Paprika im Öl anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Etwas einkochen lassen. Dann die Tomaten, die Marinad, die restlichen Gewürz, Hähnchen und Gemüsebrühe hinzufügen. Alles 25 Min. schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Reis oder Couscous servieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein Hühnchen im Orient

  1. Pingback: Ein himmlisches Hühnchen | Chucks & Cinnamon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s